Skip to main content

Evangelisch-methodistische Kirche Bezirk Bebra-Eisenach

Willkommen auf dem Internet-Auftritt der Evangelisch-methodistischen Kirche Bezirk Bebra-Eisenach. Hier finden Sie eine Übersicht über die Gemeinden des Bezirks und die Veranstaltungen vor Ort. Wir laden Sie ein sich umzuschauen, jetzt in unserem Internetauftritt, und dann auch in unseren Gebäuden und Veranstaltungen. Und wenn Sie mögen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Angedacht

Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu Ahnen, Engel beherbergt.             (Hebräer 13, 2)

  

Liebe Leserin, lieber Leser!

Gastfreundschaft ist für uns bis heute etwas Selbstverständliches. Wenn Freunde zu uns kommen scheuen wir keine Mühen, um Ihnen ein besonderes Mahl zu bereiten, damit wir schöne Stunden miteinander erleben. Wenn sich Verwandte zum Besuch ansagen, räumen wir die Wohnung auf und bereiten das Gästezimmer vor, damit die Gäste sich während ihres Aufenthalts bei uns wohlfühlen.

Der Monatsspruch für den Juni aus dem Hebräerbrief erinnert daran, dass Gastfreundschaft eine Grundtugend, ja eine Pflicht des christlichen Glaubens ist. Interessant ist es, wahrzunehmen, das hier mit Gastfreundschaft mehr gemeint ist, als uns lieben und wichtigen Menschen ein schönen Aufenthalt zu ermöglichen. Das griechische Wort „Philoxenia“ (Filoxen°a), das in Hebräer 13,2 verwendet wird, meint die freundliche Aufnahme von fremden und ausländischen, manchmal auch „befremdlichen“ Menschen. In diesem Sinne wird des öfteren in der Bibel zur Gastfreundschaft aufgerufen. Menschen, die unserer Hilfe bedürfen, sollen wir aufnehmen, sie versorgen und ihnen ein Dach über dem Kopf bieten. In dieser Form ist das Gebot der Gastfreundschaft Ausdruck des Gebotes Jesu, seinen Nächsten, ja sogar seinen Feind zu lieben.

Der Verfasser des Hebräerbriefes geht nun aber noch über die Wiederholung des Gebotes hinaus. Denn es wird nicht nur an die Pflicht erinnert, sondern zugesagt, dass die Aufnahme von Menschen selbt zu einem besonderen Geschenk Gottes wird. Wenn wir Gastfreundschaft gewähren, werden wir es zuweilen erleben, dass wir Engel bei uns aufnehmen, also mit Gottes himmlischer Welt in engen Kontakt kommen.

Wie dringend nötig die Erinnerung an die christliche Tugend der Gastfreundshcaft ist, sehen wir in unserer Zeit fast täglich, weil fremdenfeindliche Einstellungen und Äußerungen in unserem Land und auch in der Kirche zu hören sind.

Mir herzlichen Grüßen

Jürgen Stolze

 

 

Bezirkssommerfest

Am Sonntag, dem 19. August 2018 laden wir um 10.30 Uhr herzlich zum Bezirkssommerfest ein.

Wie in den vergangenen Jahren treffen wir uns auf dem Gelände unseres Gemeindezentrums in Ronshausen (Am Mühlgraben 23, 36217 Ronshausen).

Wir beginnen den gemeinsamen Tag mit einem festlichen Gottesdienst.
Das gesungene und gesprochene Gotteslob, das Beten und Hören auf Gottes Reden und die gefeierte Gemeinschaft verbinden uns als Bezirks-Gemeinde und stärken unseren Glauben. Im Anschluss haben wir Gelegenheit beim Grillen zur Mittagszeit und beim nachmittäglichen Kaffeetrinken unsere Gemeinschaft zu genießen.

Salat- und Kuchenspenden sind herzlich willkommen.

Hier finden Sie unseren aktuellen Gemeindebrief zum Download.

Die Gemeindekalender sind auf den Unterseiten der Gemeinden zu finden.